Wandern hallo

Wandern

Was machen wir?

Wir unternehmen Wanderungen, Bergtouren und Schneeschuhtouren in den Bergen, aber auch in der schönen Hallertau. Auch Mehrtagestouren mit Übernachtung auf DAV-Hütten stehen auf dem Programm.

Ihre Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Jakob Kraft

Ihre Ansprechpartner

Max und Rosi Heckmeier

Ihre Ansprechpartner

Mathilde Mader

Weitere regelmäßige Treffen und zusätzliche Informationen
Tourenführer im Bereich Wandern

Aktuell sind folgende Mitglieder der Sektion als Tourenführer im Bereich Wandern aktiv:

  • Max und Rosi Heckmeier
  • Jakob Kraft
  • Mathilde Mader
  • sowie die Donnerstags-Tourenbegleiter Anton Schrimpf und Anton Brandstätter

Unsere Interkulturelle Wandergruppe BIS (Berge Integration Sport) werden geführt von

  • Sabine Rieger
  • Markus Lomparski
Donnerstagswanderungen

Die Donnerstagswanderer
Mit der Donnerstagswandergruppe sind nicht nur die Senioren des Vereins angesprochen, sondern alle, die unter der Woche Zeit und Lust haben, mit uns in gemütlicher Weise zu wandern.

Was wollen wir, was sind unsere Ziele
Bergwandern ohne sportliche Herausforderungen. „Der Weg ist das Ziel“ ist unser Motto.
Besichtigungen während der Wanderungen von Kulturgütern, Naturdenkmälern und Beobachtungen von Fauna und Flora.
Schneeschuh gehen und Winterwanderungen.
Mehrtageswanderungen (ebenfalls unter der Woche).

Wann gehen wir
Wir bieten in der Regel monatlich eine Tour an:
Abwechselnd eine leichte Wanderung möglichst vor unserer Haustüre oder in der näheren Umgebung z. B. Altmühltal. mit ca. 4 bis 6 Stunden reine Gehzeit (mit Pausen auf den ganzen Tag verteilt) oder eine Wandertour im Gebirge, in der Regel bis 1.000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Wie kommen wir zum Ausgangspunkt unserer Wanderungen
Es wird meist mit dem DAV-Vereinsbus gefahren und es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Dadurch können auch Teilnehmer, die kein KFZ zur Verfügung haben, mitfahren.

Wer organisiert die Donnerstagswandergruppe?
Max + Rosi Heckmeier. Die Wanderungen werden nach Möglichkeit als Themenwanderungen durchgeführt. Und es werden fachkundige Vereinsmitglieder mit einbezogen.

Muss man sich zu einer Tour vorher anmelden?
Ja – am besten über das Wandertelefon Nr. 08441/760258.
Oder unter E-Mail: Max.Heckmeier@t-online.de

Teilnehmergebühren
Pro Tourentag wird ein Betrag von 5 EUR für Mitglieder und 8 EUR für Nichtmitglieder erhoben. Eine Tour mit Übernachtung kostet 5 EUR für Mitglieder und 10 EUR für Nichtmitglieder pro Tag.

Winter-Wander- und Schneeschuh-Tourenprogramm 2019/2020

Schneeschuhwanderungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und finden bei ausreichender Schneelage statt. Informieren Sie sich vor Anmeldung bei den Organisatoren über die notwendige Ausrüstung und die Anforderungen an Ihre persönliche Kondition.
Tourenleiter: Max u. Rosi Heckmeier, Tel. 08441/760258.

Dezember bis März
Bei ausreichender Schneelage im Alpengebiet und auch in unserer Gegend. Terminbekanntgabe im Internet und Pfaffenhofener Kurier sowie Wandertelefon Nr. 08441/760258. Organisation: Max + Rosi Heckmeier

Jahres-Rückblick der Seniorenwanderungen.

Am Freitag, 17. Januar werden Bilder und Filme unserer durchgeführten Schneeschuhtouren und Wanderungen aus dem Jahre 2019 gezeigt. Holledauer-Hütte 19:30 Uhr

DAV-Wanderung zum Christkindlmarkt Thurn und Taxis in Regensburg

am Donnerstag, den 12. Dezember mit der DB nach Regensburg. Von dort wandern wir einen Teil des Jurasteiges nach Undorf. Rückfahrt nach Regensburg und Besuch des Christkindl-marktes Thurn und Taxis. Länge der Wanderung ca. 14 km mit Mittagseinkehr. Anmeldung und Info bei Max + Rosi Heckmeier: 08441/760258.

Schneeschuhwanderungen:

Schneeschuhwanderungen im Januar bis März 2020
Bei ausreichender Schneelage. Informieren Sie sich vor Anmeldung bei den Organisatoren über die notwendige Ausrüstung und Anforderung. Je nach Schneelage kurzfristige Terminbekanntgabe im Internet und Pfaffenhofener Kurier sowie Wandertelefon Nr. 08441/760258. Anmeldung und Info: Max + Rosi Heckmeier.

Schneeschuhwanderung im Bayerischen Wald. 3 bis 4 Tage ab Mitte Januar bei guter Schneelage. Übernachtung im Gasthof. Anmeldung und Info: Max + Rosi Heckmeier T: 08441/760258

Mehrtages-Schneeschuhwanderung im Villnößtal Südtirol.
4 Tage ab Februar 2020.
Genauer Termin wird je nach Schneelage festgesetzt.
Leichte bis mittelschwere Touren von ca. 6 Stunden täglich, mit fantastischen Ausblicken auf die Geisler Gruppe. Übernachtungen im Gasthof. Organisation und Auskunft Max + Rosi Heckmeier T: 08441/760258.

Blauer Punkt Leichter Wanderweg und einfache Bergwege:
Einfache Bergwege sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf.

Roter Punkt mittelschwer
Mittelschwere Bergwege sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Passagen vorkommen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist erforderlich.

Schwarzer Punkt schwer
Schwere Bergwege sind schmal, oft steil angelegt und absturzgefährlich. Es kommen zu-dem gehäuft versicherte Gehpassagen und/oder einfache Kletterstellen vor, die den Ge-brauch der Hände erfordern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.

Veranstaltungen und Touren

Die DAV-Wegekategorien:

Blauer Punkt – leichter Wanderweg und einfache Bergwege
Einfache Bergwege sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf.

Roter Punkt – mittelschwer
Mittelschwere Bergwege sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Passagen vorkommen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich.

Schwarzer Punkt - schwer
Schwere Bergwege sind schmal, oft steil angelegt und absturzgefährlich. Es kommen zudem gehäuft versicherte Gehpassagen und/oder einfache Kletterstellen vor, die den Gebrauch der Hände erfordern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.

Wanderungen:

Wanderung im Altmühltal
Ziel: Bewegung auch im Winter
Wann: Samstag, den 25.01.2020 Treffpunkt 7:45 Bahnhof PAF
Wo: Treuchtlingen und Umgebung
Kategorie: ca. 5-stündige leichte Wanderung; 17 km; ca. 200 Hm
Beschreibung: Weite Ausblicke auf das Altmühltal stehen auf der Altmühl-Schlaufe 6
auf dem Programm (mit Einkehr)
Voraussetzungen: Festes Schuhwerk, Grödeln bei Frost
Teilnehmer: max. 20 Teilnehmer
Kosten: Bayernticket + Teilnahmegebühr 5.-€ bzw. 8.-€ Nichtmitglieder
Anmeldung über: Jakob Kraft, Tel. 08441/7974652
Anmeldeschluss: nach Anmeldeeingang

Wanderung am Faschingssamstag
Wann: Samstag, den 22.02.2020
Wo: Garmisch-Partenkirchen
Kategorie: ca. 5-stündige mittelschwere Wanderung; 12 km; 580 Hm
Beschreibung: Vom Bahnhof Garmisch über die Pfeiffer-Alm zum Gschwandtnerbauer mit Einkehr.
Voraussetzungen: Festes Schuhwerk, Grödeln, Kondition
Teilnehmer: max. 20 Teilnehmer
Kosten: Bayernticket + Teilnehmergebühr 5.-€ bzw. 8.-€ Nichtmitglieder
Anmeldung über: Jakob Kraft, Tel. 08441/7974652
Anmeldeschluss: nach Anmeldeeingang

Schneerosen-Wanderung
Ziel: Blumen-Tour
Wann: Samstag, den 07.03.2020; Treffpunkt 7:00 Uhr; Fahrgemeinschaften
Wo: Pendling bei Kufstein
Kategorie: ca. 4-stündige leichte Wanderung; 600 Hm;
Beschreibung: Vom Parkplatz Schneeberg über den Forstweg zum Pendling-Haus mit Einkehr; Abstieg über die Kala-Alm
Voraussetzungen: Festes Schuhwerk, bei Frost Grödeln; Kondition
Teilnehmer: max. 20 Teilnehmer
Kosten: Fahrtkosten 15.-€ + Teilnehmergebühr 5.-€ bzw. 8.-€ Nichtmitglieder
Anmeldung über: Jakob Kraft, Tel. 08441/7974652
Anmeldeschluss: nach Anmeldeeingang

Sonnenuntergang am Wilden Kaiser/Brentenjoch -1272 m-
Mittwoch, 15.04.2020
Wir erreichen das Weinbergerhaus, das idyllisch am Brentenjoch liegt, über den Elfenhain. Einkehr Weinbergerhaus. Der Abstieg erfolgt bei Dämmerung über den Forstweg.
Gehzeit ca. 5 Std.; 850 Hm;
Abfahrt: etwas später, wird noch bekannt gegeben.
Treffpunkt: Hirschberger Wiese; Fahrgemeinschaften.
Organisation: Mathilde Mader 08443/8984 oder 0157/74706615.

Auf den Wank (1780 m bei Garmisch-Partenkirchen)
Samstag, den 02. Mai 2020
Auf einem moderaten, sehr gut angelegten Steig gelangen wir auf den Gipfel. Sonnenbänke laden hier zu einer etwas längeren Gipfelpause ein. Der Abstieg erfolgt über die Frauenmahd mit Einkehr auf der Esterbergalm.
Gehzeit ca. 6 Std.; 950 Hm; Rundtour
Abfahrt 6:30; Hirschbergerwiese; Fahrgemeinschaften
Organisation: Mathilde Mader, Tel. 08443/8984 oder 0157/74706615

Geigelstein (1808m im Chiemgau)
Samstag, den 23. Mai 2020
Von Ettenhausen geht es zuerst auf einem Forstweg, dann auf z.T. steilen, aber gut begehbaren Bergsteig zum aussichtsreichen Gipfel. Beim Abstieg kehren wir auf der Wuhrsteinalm ein.
Gehzeit: ca. 6,5 Std.; 1200 Hm; gute Kondition erforderlich
Abfahrt 6:30; Hirschbergerwiese; Fahrgemeinschaften
Organisation: Mathilde Mader, Tel. 08443/8984 oder 0157/74706615

Bergtour Geierstein (1491m und Keilkopf (1225m) / Lenggries)
Samstag, 13.06.2020
Vom Bahnhof Lenggries erreichen wir nach kurzer Zeit den Westanstieg. Bald geht dieser über in steile Serpentinen und wir kommen
zunächst auf die Aussichtsbank Mareck auf 1057 m. Ab hier geht es teils auf wurzeligem Weg hinauf zum Gipfel des Geierstein auf 1491 m. Der Abstieg führt uns dann zum Keilkopf auf 1225 m, ehe wir dann über die Denkalm (970m) wieder zurück zum Bahnhof kommen. Brotzeit mitbringen!
Gehzeit ca. 6 Std.; 13 km; 950 Hm; mittelschwere Wanderung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.
Max. Teilnehmerzahl 12 Pers.; Mindestabstand während der Tour mind. 2 m! Maskenpflicht in den Zügen. Am Bahnhof PAF erhält jeder Teilnehmer die Verhaltensregeln zu den Corona-Bestimmungen.
Treffpunkt: 7:00 Uhr Bhf. PAF; Bayernticket.
Anmeldung mit Anschrift und Tel.-Nr. bei Jakob Kraft per Mail: jakobk1947@gmail.com oder 08441/7974652

Hochiss (2299m und Gschöllkopf (2039m) im Rofangebirge)
Dienstag, den 16.Juni 2020
Kräftesparend fahren wir mit der Seilbahn zur Erfurter Hütte auf 1831m. Zuerst besteigen wir den leicht zu erreichenden Gschöllkopf, bevor wir den höchsten Gipfel im Rofangebirge, die Hochiss erklimmen. Der Abstieg erfolgt über „Das Rote Klamml“ und der Dalfazalm, bei der wir einkehren.
Gehzeit: ca. 5,5 Std.; ↑500Hm ↓1450Hm; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!
Abfahrt 6:30; Hirschbergerwiese; Fahrgemeinschaften
Organisation: Mathilde Mader, Tel. 08443/8984 oder 0157/74706615

Bergtour zum Schafkopf/ Ammergauer Alpen
Samstag, den 25. Juli 2020
Vom Bahnhof Farchant gehen wir über den Gießenbachweg, ehe wir über einen einen kurzen Forstweg dann einen Serpentinen-Steig erreichen, der uns dann zum Schafkopf-Gipfel (1380 m) führt. Von hier hat man eine wunderbare Aussicht über das Loisachtal und hinüber zum Wettersteingebirge. Der Abstieg erfolgt über das Gießenbachtal nach Oberau mit Schlusseinkehr.
Gehzeit ca. 5 Std.; 14 km; 680 Hm; mittelschwere Wanderung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.
Treffpunkt: 5:50 Uhr Bhf. PAF; Bayernticket.
Anmeldung und Info ab dem 01.07. bei Jakob Kraft, 08441/7974652

Mühlenweg an der Schwarzen Laaber
Samstag, den 08. August 2020
Vom Bahnhofsparkplatz Deuerling führt der Weg entlang an der Schwarzen Laaber über die Münchsmühle – Türklmühle – Hartlmühle zum Markt Laaber. Weiter geht es dann an der Schafbruckmühle – Endorfmühle – Gleislmühle zur Friesenmühle mit Einkehr. Vom Bahnhof Beratzhausen fahren wir mit der Bahn zurück nach Deuerling.
Gehzeit ca. 5 Std.; 16 km; leichte Wanderung,
Abfahrt: 7:00 Uhr Hirschberger Wiese; Fahrgemeinschaften.
Anmeldung mit Anschrift und Tel.-Nr. bei Jakob Kraft per Mail: jakobk1947@gmail.com oder 08441/7974652

Grubereck (1671m Aussichtsreicher Rundwanderweg bei /Kreuth)
Samstag, den 12 . Sept. 2020
Von der Haltestelle Raineralm gehen wir zunächst an der Weissach entlang. Nach kurzer Zeit biegen wir in das Sagenbachtal, vorbei an der Schwaigeralm. Meist sonnige Pfade führen uns über den Ableitengraben und der Ableitenalm zum Gipfel des Grubereck`s. Von hier tolle Aussicht bis nach Tirol und das Karwendelgebirge. Der Abstieg ist im Becken „Riedlerner Graben“ bis Kreuth-Riedlern. Am Ende der Tour ist Einkehr in der Rainer-Alm.
Gehzeit ca. 5 Std.; 13 km; 900 Hm; mittelschwere Wanderung, Trittsicherheit erforderlich.
Treffpunkt 7:10 Bhf. PAF.; Bayernticket
Anmeldung und Info ab dem 15.08. bei Jakob Kraft, 08441/7974652

Hoher Ziegspitz (1864m / Ammergauer Alpen)
Samstag, den 19.09.2020
Der Anstieg zum Gipfel erfolgt über den Kreuzweg. Beim Abstieg kehren wir auf der schön gelegenen, aussichtsreichen Steppbergalm ein und kehren über das "Gelbe Gwänd" zum Parkplatz zurück.
Gehzeit: ca. 6 Std.; 1100 Hm, Rundtour; gute Kondition erforderlich!
Abfahrt 6:30; Hirschbergerwiese; Fahrgemeinschaften
Organisation: Mathilde Mader, Tel. 08443/8984 oder 0157/74706615

Hahnkampl (2082 im Eng-Tal)
Samstag, den 03.10.2020
Der Aufstieg erfolgt über die Binsalm. Nach dem Gipfel machen wir einen Abstecher zur schön gelegenen Lamsenjochhütte mit Einkehr.
Gehzeit: ca. 6 Std.; 900 Hm, Rundtour; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!
Abfahrt 6:00; Hirschbergerwiese; Fahrgemeinschaften
Organisation: Mathilde Mader, Tel. 08443/8984 oder 0157/74706615

Weissenburger Premiumweg
Samstag, den 10. Oktober 2020
Vom Bahnhof Weissenburg gehen wir zunächst an der historischen Stadtmauer mit dem Burggraben vorbei und kommen dann als erstes Ziel zum Bismarckturm. Über eine Wendeltreppe kann man den Turm besteigen, um einen schönen Blick auf Weissenburg zu haben. Weiter geht es dann durch Wald und – Wiesenwege auf die höchste Bergkuppe
(630 m) der südlichen Frankenalb zur Hohenzollernfestung Wülzburg. Meist auf Waldwegen kommen wir über den Römerbrunnen wieder zurück nach Weissenburg. (eventuell Schlusseinkehr im Araunerskeller)
Gehzeit ca. 6 Std.; 16 km; leichte Wanderung, Treffpunkt 6:40 Bhf. PAF; Regio-Ticket;
Anmeldung ab 15. Sept. mit Anschrift und Tel.-Nr. bei Jakob Kraft per Mail: jakobk1947@gmail.com oder 08441/7974652

Zusätzliche Touren und Veranstaltungen werden rechtzeitig unter www.dav-pfaffenhofen-asch.de und über die Presse (PK) bekanntgegeben.

Seniorenwanderprogramm 2020

Naturkundliche Wanderung:

Am Sonntag, 17. Mai 2020 voraussichtlich in Benediktbeuern mit unserem Vogelexperten Anton Schrimpf. Genauere Informationen werden noch bekanntgegeben.
Anmeldung und Info: Max und Rosi Heckmeier T: 08441/760258.

Bergmesse des Alpenvereins nach Oberammergau
Die Bergmesse des DAV geplant am Samstag, den 5. September 2020 zum Kolbensattel in Oberammergau muss wegen der Auflagen von Covid 19 leider ausfallen.

Die Bergmesse findet am Samstag, den 5. September 2020 auf dem Kolbensattel in Oberam-mergau statt. Es besteht die Möglichkeit zu vielfältigen Wanderaktionen oder Oberammergau zu besichtigen.
Anmeldung und Info: Max und Rosi Heckmeier T: 08441/760258.

Die Furgler-Runde im Samnauntal
Die Furglerrunde: 3 Tages- Hüttentour anfangs Juli 2020 geplant muss wegen der Auflagen von Covid 19 ausfallen.

Eine neue Hüttentour für Genießer. Anfangs Juli 2020 planen wir diese 3-Tages Hüttentour mit Übernachtung in der Hexenseehütte 2.588 m und in der sektionseigenen Ascherhütte 2.256 m. Die jeweilige Tagesetappen betragen ca. 5 bis 6 Stunden reine Gehzeit. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit ist notwendig. Ausgangspunkt und Endpunkt ist das Kölner Haus, das wir mit Seilbahnunterstützung gut erreichen.
Info und Anmeldung bei Max und Rosi Heckmeier T. 08441/760258.

bis Donnerstagswanderungen:

Wir bieten in der Regel monatlich am 3. Donnerstag eine leichte Wanderung im Gebirge oder auch in der näheren Umgebung an. Beachten Sie bitte die jeweilige Bekanntgabe am Wandertelefon 08441/760258 sowie Ausschreibung einige Tage vorher im DAV- Internet und Pfaffenhofener Kurier.

Anmeldung und Info: Max und Rosi Heckmeier unter Wandertelefon.

Leichter Wanderweg und einfache Bergwege:
Einfache Bergwege sind überwiegend schmal, können steil angelegt sein und weisen keine absturzgefährlichen Passagen auf.

mittelschwer
Mittelschwere Bergwege sind überwiegend schmal, oft steil angelegt und können absturzgefährliche Passagen aufweisen. Es können zudem kurze versicherte Passagen vorkommen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist erforderlich.

schwer
Schwere Bergwege sind schmal, oft steil angelegt und absturzgefährlich. Es kommen zu-dem gehäuft versicherte Gehpassagen und/oder einfache Kletterstellen vor, die den Ge-brauch der Hände erfordern. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich.

Meine-Deine-Eine Heimat – Interkulturelle Wandergruppe

Wir sind zwei Gruppen von Wanderern, die gemeinsam die nähere und weiter entfernte Umgebung erkunden, die Schönheiten der Natur genießen und Raum für Begegnung und soziale Kontakte schaffen wollen. Willkommen sind alle Wanderbegeisterten – mit und ohne Migrationshintergrund.

Jeden 1. Sonntag (bzw. 2. Sonntag für die Frauengruppe) im Monat fahren wir gemeinsam in die Berge, ins Altmühltal oder gehen bei schlechtem Wetter auch mal in die Kletterhalle in Pfaffenhofen (zum Ausprobieren oder erstmal Zuschauen).

Die Touren sind so gewählt, dass sie Spaß machen, aber niemanden überfordern.

Wenn Du Lust hast mitzukommen, bitte unter der unten aufgeführten Mailadresse anmelden. (Die Plätze sind begrenzt.)

Wir bilden Fahrgemeinschaften. Die Fahrtkosten werden geteilt.
In der Regel liegt der Beitrag bei 5,00 € pro Person.

Wir freuen uns auf Dich!

Wann:
Jeweils am 1. Sonntag / 2. Sonntag (Frauengruppe) im Monat

Abfahrt:
8:00 Uhr (bitte bereits um 7:45 Uhr da sein)

Treffpunkt:
Parkplatz beim Freibad, rechts

Kosten:
ca. 5,00 €

Mitzubringen:
Feste Schuhe (am besten Wanderschuhe), angepasste Kleidung, Brotzeit und Getränke

Anmeldung:
markus.lomparski@gmx.net
(für die bunte Gruppe am 1. Sonntag im Monat)

Rieger.sabi@gmail.com
(für die Frauengruppe am 2. Sonntag im Monat)

Deutscher Alpenverein
Sektion Pfaffenhofen-Asch e.V.

Geschäftsstelle
Ingolstädter Straße 68
85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm

Telefon: 08442 - 9689396
Fax: 08442 - 9689397

sektion@dav-pfaffenhofen-asch.de

Geschäftszeiten
Montag, 19.30 Uhr - 22.00 Uhr

Kletterhalle Pfaffenhofen: 08441 - 4007484

Holledauer Hütte: 08441 - 71712